PDC Homepage

Home » Products » Purchase

Der 16. Weltkongress für Philosophie

Volume 2, 1983

Sektions-Vorträge I - Résumés des sections I - Section Papers I

Walter Gölz
Pages 554-561
DOI: 10.5840/wcp1619832233

Max Weber und die gegenwärtige praktisehe Philosophie

Zur Bestätigung der These, dass sich die Gültigkeit moralischer Normen und Werte nicht wissenschaftlich bzw. rational vbegründen lässt, wird gezeigt, inwiefern gegenwärtige Lösungsvorschläge die durch Max Webers 'Szientismus' gezogenen Grenzen nicht überwinden können: Der 'Kritische Rationalismus' hat keine wertungsunabängigen 'Basissätze' sur Verfügung, um ethische Hypothesen 'prüfen' su können. Und das von 'Konstruktivismus' und der 'Kritischen Theorie' zugrundegelegte Prinzip des herrsehaftsfreien Dialogs impliziert absolute Toleranz gegenüber jeder Art von irrationaler Grundentscheidung.

Usage and Metrics
Dimensions
PDC