PDC Homepage

Home » Products » Purchase

Der 16. Weltkongress für Philosophie

Volume 1, 1983

Eröffnungs- und Schluß-Sitzung - Plenarsitzungen - Abendvorträge

G. Kröber
Pages 387-395
DOI: 10.5840/wcp161983138

Notwendigkeit und Bedingungen der gesellschaftlichen Beherrschung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts

Die Beherrschung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts beinhaltet die gesellschaftliche Prioritätensetzung für die Entwicklung von Wissenschaft und Technik, die Leitung und Organisation großer Wissenschaftspotentiale im nationalen und internationalen Maßstab sowie die Bestimmung der Anwendungsrichtungen des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, der Nutzung seiner Errungenschaften zum Wohle der Menschen und der Ausschaltung seines bewußten Mißbrauchs oder für den sozialen Fortschritt negativer Folgewirkungen. Eine auf gesellschaftlichem Eigentum an den Produktionsmitteln, der Kenntnis der Entwicklungsgesetze von Wissenschaft und Technik, auf Rationalität und Humanität basierende Wissenschaftspolitik vermag, dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt in freien, auf Sachkenntnis und Einsicht in die gesellschaftlichen Bedürfnisse und Notwendigkeiten beruhenden Entscheidungen die Wege seiner Entwicklung und Nutzung vorzugehen und ihn prinzipiell im Interesse und zum Wohle des Menschen zu beherrschen.

Usage and Metrics
Dimensions
PDC