PDC Homepage

Home » Products » Purchase

Forum Philosophicum

Volume 12, Issue 2, Autumn 2007

Jarosław Paszyński
Pages 393-407
DOI: 10.5840/forphil200712213

Weisheit als Wissenschaft über Gott nach Thomas von Aquin

Thomas geht davon aus, dass die Weisheit, gemäß der aristotehschen Definition, in der Erkenntnis der ersten Ursachen besteht. Nach Thomas ist die Theologie diese Weisheit, weil sie die Erkenntnis (Wissenschaft) über Gott als erste Ursache des ganzen Universums ist und zugleich die Erkenntnis über alles in Bezug auf Gott als ihren Urspmng und Ziel. Angenommen, dass für Thomas die Theologie die Weisheit ist, kann die logische Struktur seines Hauptwerkes Summa theologica anders wie gewöhnlich interpretiert werden und zwar, nicht nach dem neoplatonischen Schema: exitus - reditus, sondern als Realisation des Programms der Theologie als Weisheit.