>> Go to Current Issue

Der 16. Weltkongress für Philosophie

Volume 1, 1983
Eröffnungs- und Schluß-Sitzung - Plenarsitzungen - Abendvorträge

Table of Contents

Already a subscriber? - Login here
Not yet a subscriber? - Subscribe here

Displaying: 21-40 of 48 documents


iii. bewußtsein, hirn und außenwelt/la conscience, le cerveau et le monde extérieur/consciousness, the brain and the external world
21. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
L. Matrai Einleitende Worte
view |  rights & permissions | cited by
22. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
J. Eccles Neural Machinery of the Brain and the Brain-Mind Problem
view |  rights & permissions | cited by
23. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
H. T. Engelhardt The Brain and its Self
view |  rights & permissions | cited by
24. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
B. Lomov Report on ‘Consciousness, Brain and Outer World‘
view |  rights & permissions | cited by
25. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
J. J. Smart Consciousness, the Brain and the External World
view |  rights & permissions | cited by
iv. wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche rationalität/raison scientifique et raison a-scientifique/scientific and other types of rationality
26. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
E. Agazzi Wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche Rationalität
view |  rights & permissions | cited by
27. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
M. Buhr Materialismus — Rationalität — Erkenntnis
view |  rights & permissions | cited by
28. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
Jean Ladrière Raison scientifique et raison a-scientifique
view |  rights & permissions | cited by
29. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
R. Panikkar Die kulturgeschichtlichen Grenzen der Rationalität. Neun Sutras über die Ratio
view |  rights & permissions | cited by
30. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
J. Vuillemin Raison scientifique et ‘a-scientifique‘
view |  rights & permissions | cited by
v. die wissenschaftliche begründbarkeit von normen/les normes admettent-elles un fondement scientifique/the problem of scientific justification of norms
31. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
R. M. Hare The Problem of the Scientific Justification of Norms
view |  rights & permissions | cited by
32. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
H. N. Castaneda The Role of Science in the Justification of Norms
view |  rights & permissions | cited by
33. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
S. Cotta Le problème de la justification scientifique des normes
view |  rights & permissions | cited by
34. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
F. Miro-Quesada Peut-on fonder scientifiquement les normes?
view |  rights & permissions | cited by
35. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
G. Patzig Die Rechtfertigung moralischer Normen
view |  rights & permissions | cited by
vi. die beherrschung des wissenschaftlich-technischen fortschritts/ la maîtrise du progrès scientifico-technique/the mastering of scientific and technological progress
36. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
M. Bunge Has Science a Future?
view |  rights & permissions | cited by
37. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
J.M. Gvishiani Management of Scientific and Technological Progress
abstract | view |  rights & permissions | cited by
Under present conditions the management of Science and technology development presupposes solution of a wide ränge of philosophical Problems. The deep-rooted contradictory nature of the social goals and achievements of the scientific and technological progress often leads either to irrational or procee- ding from positivistic scientism Interpretation of management processes. Ade- quate perception of these processes requires a deep insight into the dialectical method with respect to new realities. The paper treats the most urgent of these Problems, particularly the interaction between the subject and object in the management of the scientific and technological progress.
38. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
G. Kröber Notwendigkeit und Bedingungen der gesellschaftlichen Beherrschung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts
abstract | view |  rights & permissions | cited by
Die Beherrschung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts beinhaltet die gesellschaftliche Prioritätensetzung für die Entwicklung von Wissenschaft und Technik, die Leitung und Organisation großer Wissenschaftspotentiale im nationalen und internationalen Maßstab sowie die Bestimmung der Anwendungsrichtungen des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, der Nutzung seiner Errungenschaften zum Wohle der Menschen und der Ausschaltung seines bewußten Mißbrauchs oder für den sozialen Fortschritt negativer Folgewirkungen. Eine auf gesellschaftlichem Eigentum an den Produktionsmitteln, der Kenntnis der Entwicklungsgesetze von Wissenschaft und Technik, auf Rationalität und Humanität basierende Wissenschaftspolitik vermag, dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt in freien, auf Sachkenntnis und Einsicht in die gesellschaftlichen Bedürfnisse und Notwendigkeiten beruhenden Entscheidungen die Wege seiner Entwicklung und Nutzung vorzugehen und ihn prinzipiell im Interesse und zum Wohle des Menschen zu beherrschen.
39. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
N. Rescher Technology and Scientific Progress
view |  rights & permissions | cited by
vii. erfolge und grenzen der mathematisierbarkeit/succès et limites de la mathématisation/the successes and limitations of mathematization
40. Der 16. Weltkongress für Philosophie: Volume > 1
J. Bochenski Einleitende Worte
view |  rights & permissions | cited by